INCOTERMS® 2020

Anpassung der internationalen Vertragsklauseln

Seit 1. Januar 2020 gelten neue INCOTERMS® und damit neue Vertragsklauseln für den internationalen Warenhandel, die Verkäufern und Käufern zur Festlegung von Gefahrenübergang und Kostenübergang sowie bestimmter Pflichten in deren Kaufvertrag dienen.

Die INCOTERMS® wurden von der Internationalen Handelskammer ICC in Paris ausgearbeitet und seitdem auf Grund veränderter Handels- und Transportbedingungen permanent angepasst. Die letzte Version stammt aus 2010.

Wichtig ist, dass man sich in Kaufverträgen klar auf eine Version der INCOTERMS® bezieht, da vorherige Fassungen auch weiterhin Gültigkeit behalten und nach wie vor genutzt werden können.