Datenschutzhinweise

Nachfolgend informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Internetseite https://www.senator-international.com

Angaben zum Verantwortlichen
Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf dieser Website ist:

SENATOR INTERNATIONAL Spedition GmbH - A Maersk Company
Obenhauptstrasse 13
22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 28 0
Fax +49 40 500 28 7106

Datenschutzbeauftragter
Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie unter der nachfolgenden Adresse erreichen und kontaktieren:

Dr. Michael Foth
IBS data protection services and consulting GmbH
Zirkusweg 1
20359 Hamburg
Tel: +49(0)40-5409097-10
E-Mail: dsb(at)ibs-data-protection.de

Angaben zur gemeinsamen Verantwortung
Für einige Verarbeitungen sind wir nicht allein verantwortlich, sondern gemeinsam mit einem oder mehreren anderen Verantwortlichen. Eine gemeinsame Verantwortung liegt vor, wenn zwei oder mehr Verantwortliche die Zwecke und die Mittel zur Verarbeitung personenbezogener Daten festlegen.  Gemeinsame Verantwortlichkeit haben wir nach Zweck und Vertragspartner nachstehend gruppiert. Gemeinsame Verantwortlichkeit bedeutet, dass gemeinsame Zwecke für die Verarbeitung bestehen und Betroffene ihre Rechte nach Art. 12-22 DSGVO einschließlich Art. 77 DSGVO bei beiden Verantwortlichen durchsetzen können.

Meta (Facebook und Instagram)
Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten mit Page Insights auf Facebook und Instagram legen wir die Zwecke und Mittel gemeinsam fest mit

Meta Platforms Ireland Limited
4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2 (Irland)
https://www.facebook.com/help/contact/2061665240770586

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

Informationen zum Page Insights Addendum
https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Facebook übermittelt personenbezogene Daten in die USA auf Basis der Standardvertragsklauseln.
https://www.facebook.com/legal/terms/dataprocessing

LinkedIn
Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten mit Page Insights auf LinkedIn legen wir die Zwecke und Mittel gemeinsam fest.

LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Place, Dublin 2 (Irland)
https://www.linkedin.com/legal/impressum

Kontaktmöglichkeit zum Datenschutzbeauftragten, ansonsten kontaktieren über den Verantwortlichen
https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO

Maßgeblich sind die Nutzungsbedingungen von LinkedIn sowie die dort am Ende aufgeführten sonstigen Bedingungen und Richtlinien. (https://de.linkedin.com/legal/user-agreement?) Das Joint Controller Addendum können Sie hier (Link: www.linkedin.com/legal/l/dpa) einsehen. LinkedIn übermittelt personenbezogene Daten in die USA auf Basis der Standardvertragsklauseln. (Link: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/62538/datenubertragung-aus-der-eu-dem-ewr-und-der-schweiz?lang=de).

Verarbeitung personenbezogener Daten
Diese Datenschutzerklärung erfüllt die gesetzlichen Anforderungen an die Transparenz bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Dies sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nutzerverhalten beim Besuch einer Website. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung, sind keine personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten (bspw. das Erheben, das Abfragen, die Verwendung, die Speicherung oder die Übermittlung) bedarf immer einer gesetzlichen Grundlage und eines definierten Zwecks.

Speicherdauer
Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und es keine rechtmäßigen Gründe für eine weitere Aufbewahrung der Daten gibt. Wir informieren Sie in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen über die konkreten Speicherfristen bzw. Kriterien für die Speicherung. Unabhängig davon, speichern wir Ihre personenbezogenen in Einzelfällen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen und bei Vorliegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten. Soweit eine Löschung im Einzelfall nicht möglich ist, werden die entsprechenden personenbezogenen Daten mit dem Ziel markiert, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Mögliche Empfänger personenbezogener Daten
Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die wir auf unserer Website verarbeiten nur dann an Dritte weiter, wenn dies für die Erfüllung der Zwecke erforderlich ist und im Einzelfall von einer zulässigen Rechtsgrundlage (z.B. Einwilligung oder Wahrung berechtigter Interessen) erfasst ist. Darüber hinaus geben wir im Einzelfall personenbezogene Daten an Dritte weiter, wenn dies der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Mögliche Empfänger können dann z.B. Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Gerichte usw. sein.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung von vertraglichen oder vorvertraglichen Pflichten auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Ebenso verarbeiten wir personenbezogene Daten auch auf Grundlage unseres berechtigten Interesses. Bei den einzelnen Verarbeitungen informieren wir Sie konkret, welche berechtigten Interessen dies jeweils sind. Rechtsgrundlage für die Interessensabwägung aufgrund des berechtigten Interesses ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Ebenso ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten möglich, wenn Sie uns dafür Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO gegeben haben. Zudem können wir aufgrund gesetzlicher Vorgaben verpflichtet sein, Rechtsgrundlage ist hier Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO.

Berechtigtes Interesse
Nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeiten wir personenbezogene Daten auf Grundlage des berechtigten Interesses. Berechtigte Interessen können Direktwerbung, Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmensführung und Risikosteuerung bei SENATOR INTERNATIONAL, Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache, Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten oder der Betrugsbekämpfung dienen, der Umsetzung von Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs, sowie der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen sein. Ist es im Einzelfall nicht möglich, einem berechtigten Interesse zu widersprechen, weisen wir bei der jeweiligen Verarbeitung darauf hin. Sie können gemäß untenstehenden Betroffenenrechten der Verarbeitung nach Art. 21 DSGVO widersprechen, sofern dem nicht berechtigte schutzwürdige Interessen des Verantwortlichen entgegenstehen. Sollten im Einzelfall weitere berechtigte Interessen bestehen, werden wir Sie in diesem Fall vor der Verarbeitung explizit darauf hinweisen.

Speicherdauer
Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und es keine rechtmäßigen Gründe für eine weitere Aufbewahrung der Daten gibt. Wir informieren Sie in den einzelnen Verarbeitungsvorgängen über die konkreten Speicherfristen bzw. Kriterien für die Speicherung. Unabhängig davon, speichern wir Ihre personenbezogenen in Einzelfällen zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen und bei Vorliegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Drittlandstransfer
Es ist möglich, dass personenbezogene Daten an ein Drittland (Staaten außerhalb der Europäischen Union) übermittelt werden. Eine Übermittlung erfolgt auf Grundlage geeigneter Garantien gem. Art. 46 DSGVO, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu garantieren.

Verarbeitung im Einzelnen
Nachfolgend informieren wir Sie über die einzelnen Verarbeitungsvorgänge, den Umfang und den Zweck der Datenverarbeitung, die Rechtsgrundlage, die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten und die jeweilige Speicherdauer.

Cookies
Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät abgelegt werden, wenn Sie eine Website aufrufen.

Zweck und Rechtsgrundlage
Bei technisch notwendigen Cookies liegt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, unserem berechtigten Interesse der Gewährleistung von Sicherheitsmaßnahmen, aufgrund von gesetzlichen Verpflichtungen oder Zurverfügungstellung notwendigen Funktionen für die Website. Cookies oder ähnliche Technologien, die personenbezogene Daten verarbeiten, die über das technisch Erforderliche hinausgehen, werden für die Verbesserung unserer Services auf der Website, zu Statistik- und Analysezwecken verwendet. Falls Sie uns auf Grundlage eines von uns auf der Website erteilten Hinweises („Cookie-Banner“) Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies erteilt haben, richtet sich die Rechtmäßigkeit der Verwendung zusätzlich nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Speicherdauer
Sobald die über die Cookies an uns übermittelten Daten für die Erreichung der oben beschriebenen Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden diese Informationen gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie explizit dazu eingewilligt haben.

Konfiguration von Browsern hinsichtlich Cookies
Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies standardmäßig akzeptieren. Sie können Ihren jeweiligen Browser jedoch so konfigurieren, dass er nur noch bestimmte oder auch gar keine Cookies mehr akzeptiert. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie möglicherweise nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen können, wenn Cookies durch Ihre Browsereinstellungen auf unserer Website deaktiviert werden. Über Ihre Browsereinstellungen können Sie auch bereits in Ihrem Browser gespeicherte Cookies löschen. Weiterhin ist es möglich, Ihren Browser so einzustellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Da sich die verschiedenen Browser in ihren jeweiligen Funktionsweisen unterscheiden können, bitten wir Sie, dass jeweilige Hilfemenü Ihres Browsers für die Konfigurations-möglichkeiten in Anspruch zu nehmen. Falls Sie eine umfassende Übersicht aller Zugriffe Dritter auf Ihren Internetbrowser wünschen, empfehlen wir Ihnen die Installation hierzu speziell entwickelter Plug-Ins. 

Bereitstellung der Website

Art und Umfang der Verarbeitung
Bei Aufruf und Nutzung unserer Website erheben wir die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser automatisch an unseren Server übermittelt. Die folgenden Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Zweck und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses zur Anzeige unserer Website und Gewährleistung der Sicherheit und Stabilität auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Erfassung der Daten und die Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung besteht aufgrund der Ausnahme nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO nicht. Soweit die weitergehende Speicherung der Logfiles gesetzlich vorgeschrieben ist, erfolgt die Verarbeitung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung der Daten, allerdings ist der Aufruf unserer Website ohne Bereitstellung der Daten technisch nicht möglich.

Speicherdauer
Die vorgenannten Daten werden zweckgebunden gespeichert, technisch erforderliche Daten i.d.R. 14 Tage. Nach Entfallen des Zwecks werden die personenbezogenen Daten gelöscht. Eine weitergehende Speicherung kann im Einzelfall dann erfolgen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder der Durchsetzung rechtlicher Ansprüche dient.

Kontaktformular

Art und Umfang der Verarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular mit uns in Kontakt zu treten. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich, um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der Kontaktanfrage notwendig sind. Bei der Nutzung des Kontaktformulars erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte.

Zweck und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer Daten durch Nutzung unseres Kontaktformulars erfolgt zum Zweck der Kommunikation und Bearbeitung Ihrer Anfrage auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Soweit sich Ihre Anfrage auf ein bestehendes Vertragsverhältnis mit uns bezieht, erfolgt die Verarbeitung zum Zweck der Vertragserfüllung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, kontaktieren Sie uns bitte mit anderen Mitteln.

Speicherdauer
Soweit Sie das Kontaktformular auf Grundlage Ihrer Einwilligung verwenden, speichern wir die erhobenen Daten jeder Anfrage für die Dauer von drei Jahren, beginnend mit der Erledigung Ihrer Anfrage oder bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung. Sollten Sie das Kontaktformular im Rahmen einer vertraglichen Beziehung nutzen, speichern wir die erhobenen Daten jeder Anfrage für die Dauer von drei Jahren ab Ende des Vertragsverhältnisses.

Bewerbungsformular

Art und Umfang der Verarbeitung
Auf unserer Webseite bieten wir Ihnen an, über ein bereitgestelltes Formular eine Bewerbung bei uns einzureichen. Die Informationen, die über Pflichtfelder erhoben werden, sind erforderlich, um die Anfrage bearbeiten zu können. Darüber hinaus können Sie freiwillig zusätzliche Informationen bereitstellen, die aus Ihrer Sicht für die Bearbeitung der Kontaktanfrage notwendig sind. Soweit Sie uns Ihre gesonderte, von der Nutzung des Bewerberformulars unabhängige, Einwilligung erteilt haben, geben wir Ihre Bewerbung an die mit uns verbundenen Unternehmen weiter. Ihre Anfrage wird durch einen von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter gem. Art. 28 DSGVO bearbeitet. Bei der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Zweck und Rechtsgrundlage
Die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund der Nutzung des Bewerberformulars erfolgt zum Zweck der Bearbeitung Ihrer Bewerbung und Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf Grundlage des § 26 BDSG. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten im Kontaktformular für Bewerber, jedoch ist die Bearbeitung Ihrer Bewerbung ohne die Bereitstellung der Informationen der Pflichtfelder nicht möglich. Soweit Sie diese Daten nicht bereitstellen möchten, nutzen Sie bitte andere Möglichkeiten der Bewerbung bei uns. Soweit Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, ist Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO. In diesem Falle legen Sie einen Account für Ihre Bewerbung an, über den Sie sich bei uns bewerben.

Speicherdauer
Wir speichern die erhobenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens sowie im Falle einer Nichteinstellung für die Dauer von sechs Monaten ab Datum der Ablehnung und im Falle einer Einstellung für die Dauer von drei Jahren nach Ende der Beschäftigung.

Abonnement von Job Alerts „JobAbo“

Art und Umfang der Verarbeitung
Sofern Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse zum Empfang unserer Job Alerts, d.h. zur Ankündigung neuer Stellenangebote, anmelden, erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen zusammen mit der gewünschten Zielgruppe, Jobkategorie und ggf. Standorts und speichern diese Informationen zusammen mit dem Datum der Anmeldung und Ihrer IP-Adresse. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zum Newsletter bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie keine Benachrichtigungen zu Job Alerts wünschen, bestätigen Sie diese E-Mail nicht. Widerrufen können Sie die Bestellung der Job Alerts jederzeit über einen Link, der am Ende jedes Newsletters enthalten ist.

Zweck und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Ankündigung neuer Positionen, die für Sie gemäß Ihrer Vorauswahl von Interesse sein können, auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Durch Abmeldung vom Job Alert am Ende jeder E-Mail können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Newsletterabonnement

Art und Umfang der Verarbeitung
Sofern Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse zum Empfang unseres Newsletters anmelden, erheben wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Namen und speichern diese Informationen zusammen mit dem Datum der Anmeldung und Ihrer IP-Adresse. Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie die Anmeldung zum Newsletter bestätigen müssen (Double-Opt-in). Sollten Sie keinen Newsletter wünschen, bestätigen Sie diese E-Mail nicht. Widerrufen können Sie die Bestellung des Newsletters jederzeit über einen Link, der am Ende jedes Newsletters enthalten ist.

Zweck und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck des Newsletterversands auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Durch Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Newsletter Tracking
Sollten Sie unseren Newsletter abonniert haben, möchten wir Sie darüber informieren, dass eine pseudonymisierte Auswertung erfolgt, inwieweit die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links angeklickt werden. Es ist technisch möglich, diese Angaben den einzelnen Newsletter-Empfängern zuzuordnen. Eine Analyse von personenbezogenen Daten ist jedoch ausgeschaltet, d.h. dass die Informationen über Newsletter-Empfänger nur pseudonymisiert ausgewertet werden. Die Auswertungen können nicht entschlüsselt und einzelnen Personen zugeordnet werden.

Zweck und Rechtsgrundlage
Wir verarbeiten Ihre Daten zum Zweck der Optimierung der Newsletterinhalte und -gestaltung auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem.  Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Durch Abmeldung vom Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft Ihren Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO erklären. Es besteht keine gesetzliche oder vertragliche Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten, jedoch ist ein Versand des Newsletters ohne die Bereitstellung Ihrer Daten nicht möglich.

Deaktivierung des Trackings
Das Newsletter-Tracking können Sie verhindern, indem Sie den Newsletter nicht abonnieren oder mit Wirkung für die Zukunft, wenn Sie den Newsletter abbestellen.

MySenator
Als Kunde können Sie unter https://www.senator-international.com/mysenator.html den Status Ihrer Sendung abrufen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist die Durchführung unseres Vertrags Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Verarbeitet werden nur technisch erforderliche Daten für den Zweck der Sendungsverfolgung.

Speicherdauer
Gespeicherte personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Verarbeitung erreicht wurde und es keine rechtmäßigen Gründe für eine weitere Aufbewahrung der Daten gibt.

Google Analytics

Art und Umfang der Verarbeitung
Wir haben auf unserer Website die Komponente Google Analytics (mit Pseudonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Website. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Website eine betroffene Person auf eine Website gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Website zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Website und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Cookie wird aufgrund Ihrer Einwilligung aktiviert. Wir verwenden für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz "_anonymizeIp". Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und pseudonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Website aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Zweck und Rechtsgrundlage
Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Website. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Website auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unserer Website aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Website in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen. Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Website ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Website, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, Browser- und Geräteinformationen, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. 

Beseitigungsmöglichkeit
Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Website ablehnen, indem sie nicht in die Verarbeitung zu Analysezwecken einwilligen. Eine im Cookie-Banner gegebene Einwilligung kann zudem jederzeit für die Zukunft widerrufen werden, indem Sie den Cookie löschen. Wie oben bereits dargestellt, können Sie außerdem jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Sofern Sie uns Ihre Einwilligung nicht erteilen, ist ein Besuch unserer Website möglich, jedoch stehen ggf. nicht alle Funktionen vollumfänglich zur Verfügung.

Einsatz und Verwendung von YouTube (2-Klick)

Art und Umfang der Verarbeitung
Wir nutzen auf unserer Webseite Videos von YouTube. YouTube ist ein Dienst der YouTube LLC („YouTube“), und wird von dieser bereitgestellt. Die YouTube LLC ist eine Tochtergesellschaft der Google Ireland Limited („Google“). Beim Aufruf einer Webseite, in die ein Video von Youtube eingebunden ist, werden Daten an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt nicht automatisch, sondern ausschließlich durch aktives Anklicken des Nutzers. Erst durch diese bewusste Aktivierung werden Daten über das Verhalten bei der Nutzung von Youtube an Google übermittelt und von Google verarbeitet. Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google dadurch den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Google speichert diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für eigene Zwecke. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile. Bitte wenden Sie sich hierzu direkt an Google.

Zweck und Rechtsgrundlage
Durch die Einbindung von YouTube verfolgen wir den Zweck, Ihnen verschiedene Videos auf unserer Website präsentieren zu können, damit Sie diese unmittelbar auf unserer Website anschauen können. Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Dies dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben und auch nicht für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind auch nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die Nichtbereitstellung hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass Sie unsere Website nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen können.

Verhindern der Datenweitergabe
Wenn Sie eine Datenweitergabe verhindern wollen, können Sie die Funktionen von YouTube nicht verwenden. Ungeachtet dessen empfehlen wir Ihnen, sich nach der Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig aus Ihrem dortigen Nutzerkonto abzumelden, insbesondere jedoch vor Aktivierung eingebundener Inhalte, da Sie so eine Zuordnung zu Ihrem Profil bei dem jeweiligen Anbieter vermeiden können.

Betroffenenrechte
Unter den Voraussetzungen der gesetzlichen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie als betroffene Person folgende Rechte:"

  • Auskunft gem. Art. 15 DSGVO i.V.m. § 34 BDSG über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten in Form von aussagekräftigen Informationen zu den Einzelheiten der Verarbeitung sowie eine Kopie Ihrer Daten;
  • Berichtigung gem. Art. 16 DSGVO von unrichtigen oder unvollständigen Daten, die bei uns gespeichert sind;
  • Löschung gem. Art. 17 DSGVO i.V.m. § 35 BDSG der bei uns gespeicherten Daten, soweit die Verarbeitung nicht zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 DSGVO, soweit die Richtigkeit der Daten bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, wir die Daten nicht mehr benötigen und Sie deren Löschung ablehnen, weil Sie diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 DSGVO erhoben haben.
  • Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 DSGVO, soweit Sie uns personenbezogene Daten im Rahmen einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO oder auf Grundlage eines Vertrages gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO bereitgestellt haben und diese durch uns mithilfe automatisierter Verfahren verarbeitet wurden. Sie erhalten Ihre Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format bzw. wir übermitteln die Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen, soweit dies technisch machbar ist."
  • Widerruf gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihrer nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO erteilten Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft.
  • Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO i.V.m. § 36 BDSG gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt und dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Das Recht auf Widerspruch besteht nicht, wenn überwiegende, zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden oder die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erfolgt.
  • Beschwerde gem. Art. 77 DSGVO bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstößt gegen die DSGVO.  In der Regel können Sie sich an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.
  • Eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall, einschließlich Profiling, findet nicht statt.

Bei Fragen zum Datenschutz oder Ihren Betroffenenrechten wenden Sie sich gern an die zu Beginn der Seite angegebenen Ansprechpartner.

Internationale Datenschutzregelungen
In Bezug auf den Datenschutz sind wir bestrebt, die Datenschutzgesetze weltweit zu respektieren. Wir halten uns an die hohen Standards der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die als eines der umfassendsten Datenschutzgesetze zu den höchsten Standards des Datenschutzes weltweit zählt. Wir unterliegen nicht dem California Consumer Privacy Act (CCPA) oder dem California Privacy Rights Act (CPRA), ebenso wenig dem Virginia Consumer Data Protection Act (VCDPA). Wir verkaufen zu keinem Zeitpunkt Ihre personenbezogenen Daten. Bitte zögern Sie nicht, uns über datenschutz(at)senator-international.com zu kontaktieren, falls Sie Fragen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von SENATOR als Teil der MAERSK Gruppe im Hinblick auf die Datenschutzgesetze Ihres Landes haben.

Download

Datenschutzhinweise 
 Stand September 2022