Infomail Juli 2016 II

Seefracht Import Asien / Leercontainer Rückgabe

Sehr geehrte Damen und Herren,

Seefracht: Import Asien

gestern noch leere Schiffe, heute alles voll. So lässt sich die jüngste Entwicklung in der Fahrt von Fernost nach Europa auf den Punkt bringen. Die erheblichen Verschiebungen im Gefüge der Reedereien zeigen Wirkung.

Überkapazitäten sind vorerst beseitigt. Woher kommt die plötzliche Marktveränderung wirklich? Zum einen wurden Dienste nach Zusammen-schlüssen von Carriern wie Cosco und China Shipping zur China Cosco Shipping gestrichen oder gebündelt. Zum andern zieht die Nachfrage in Richtung Weihnachtsgeschäft an.

Hinzu kommt ein Sondereffekt: in der Grossregion um Shanghai und Ningbo sollen rund 1.000 Fabriken vorübergehend ihre Tore schliessen. Wozu? Als Teil einer „clean air“ Kampagne der chinesischen Regierung. Die wird am 04. und 05.09.2016 Gastgeber des G20 Gipfels in Hangzhou sein und will ein sauberes Umfeld präsentieren. Die ersten Fabriken sollen ab 24.08. ihre Tore schliessen. Umso enger drückt die Nachfrage in die nächsten Wochen.

Unterm Strich werden schon wieder Container mit höherer Rate bevorzugt. Dann bleibt die billiger eingekaufte Box stehen. Generell ist erhöhte Aufmerksamkeit geboten, frühestmöglich zu buchen. Mit Verzögerungen ist zu rechnen. Und: eine erneute Peak Season Surcharge (PSS) wird wahrscheinlich. Evergreen spricht bereits konkret von USD 300 / TEU (20´ Einheit) Aufschlag.

Seefracht: Leercontainer Rückgabe

 Viele Container laufen auf Basis von Leasingverträgen. Daraus ergibt sich ein weiterer Effekt der Mergers & Akquisitions: Leasingverträge laufen aus und werden nicht verlängert.

So passiert es immer häufiger, dass Import-Container nach Entladung nicht mehr preiswert im nächstgelegenen Inlandsdepot abgegeben werden können. Das hat die Reederei akzeptiert. Doch das Leasingunternehmen fordert Rückgabe im Hafen. So muss der Container erheblich teurer leer zurück in den Hafen verbracht werden. Dies betrifft vor allem Importeure in Süddeutschland.

Gern halten wir Sie weiter informiert

Ihr SENATOR INTERNATIONAL Team

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Website nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Website ermöglichen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine möglichst komfortable und auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.