Weitere Informationen zum Insolvenzverfahren der siebten größten Reederei der Welt - der Hanjin Shipping Co., Ltd

Seit Eröffnung des Insolvenzverfahrens von Hanjin Shipping Ltd. in Süd Korea am 31. August 2016 und unserer letzten Informationen vom 8. September 2016 sind weitere drei Wochen vergangen.

Die Auswirkungen dieses Insolvenzverfahrens sind in jedem Fall für viele Marktteilnehmer wirtschaftlich zum Teil verheerend. Auch die ständige Ungewissheit über die sich noch auf See befindlichen Schiffe strapazieren die Nerven und sorgen unsere Kunden, Verlader, Produzenten und Mitarbeiter enorm.

Zwischenzeitlich konnte die sehnsüchtig erwartete "Hanjin Harmony" nach wochenlanger Kreiselfahrt und Ungewissheit über den weiteren Verbleib vor der deutschen Bucht in Hamburg beim Terminalbetreiber der Eurogate GmbH im Hafen Hamburg löschen. Für weitere Informationen zu aktuellen Meldungen über den Verbleib bzw. zu weiteren Fahrplänen betroffener Hanjin Schiffe und Sendungen bitten wir Sie aufgrund ständig ändernder Informationen, sich direkt an Ihren Ansprechpartner von Senator zu wenden. Sollten Sie daraufhin keine zufriedenstellenden Auskünfte erhalten, so können Sie jederzeit direkt mit unserem Krisenstab "Hanjin" in unserer Unternehmenszentrale in Hamburg rund um die Uhr per E-Mail oder Telefon in Kontakt treten:

Gerald Mayrhofer
Geschäftsführer
Tel:     +49 40 50028-132
Mobil:  +49 172 2706165

Susanne Tank
Trade Manager EMEA/Asia
Tel:     +49 40 50028-340
Mobil: +49 172 2709803

Björn Handorn
Trade Manager Ocean Freight Import
Tel:     +49 40 50028-455
Mobil:  +49 172 4585410

Unser Krisenstab klärt ebenfalls seit drei Wochen intensiv die Rechtslagen in Bezug auf Haftungsfragen sowie transportversicherungsrechtlichen Themen in enger und kooperativer Zusammenarbeit mit unseren Anwälten in Deutschland. Durch die Haltung einzelner Transportversicherer sowie Art der verschiedenen abgeschlossenen Transportverträge ergeben sich hier unterschiedliche Konstellationen. Um erste konkrete Aussagen und Hilfestellungen zu geben, muss immer zunächst eine Einzelfall-Betrachtung erfolgen. Sollten für Sie spezielle Fragen in diesem Zusammenhang bestehen, so wenden Sie sich bitte ebenso gern direkt an unseren zuständigen Geschäftsführer Gerald Mayrhofer unter den angegebenen Kontakten.

Hamburg, den 30.09.2016

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Treffen Sie hier Ihre persönliche Präferenz:

Erforderliche Cookies helfen dabei, eine Website nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Website ermöglichen. Die Website kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies werden genutzt, um Funktionen der Website zuzulassen, die Ihnen eine möglichst komfortable und auf Ihre Interessen zugeschnittene Nutzung ermöglichen. Des Weiteren hilft uns die Analyse des Nutzerverhaltens ebenfalls, die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.